Ein Tsunami rei├čt 230.000 Menschen in den Tod

Durch ein Erdbeben im indischen Ozean mit dem Epizentrum nahe Sumatra und der Stärke 9,1 auf der Richterscala kam es zu einer bis zu zehn Meter hohen Flutwelle, die Küstengebiete in weiten Teilen von Indien, Sri Lanka, Thailand, Malaysia und vor allem Indonesien verwüstet. Am 26. Dezember 2004 erreicht eine riesige Flutwelle die Küsten des indischen Ozeans. Viele Urlauber wollten sich den Traum sonniger Weihnachstferien erfüllen, jetzt wurden von der Flut etwa 230.000 Menschen in den Ozean gezogen, Familien auseinander gerissen. Eine verheerende Katastophe war über die Urlaubsparadiese herein gebrochen, der Traum zum Alptraum geworden. Von Februar bis September gastiert in Berlin die MoMa, das amerikanische Museum of Modern Art. Mark Zuckerberg gründet Facebook und die Welt trauert um den Fotografen Helmut Newton, die Schauspieler Sir Peter Ustinow und Marlon Brando, um den Sänger Ray Charles und die Politiker Ronald Reagan und Jassir Arafat.

 

"Pimpinone" am 31. Januar und 7. Februar 2004

die erste Regiearbeit von Alexander Strauss an der Musikschule. Aufführungen auf der Weitenburg und im Foyer des Rathauses.
Hier ein kleiner Ausschnitt: https://youtu.be/8shD7ZA7lOY

 

    All That Jazz - Musical-Gala in der Zehntscheuer Rottenburg

    hier ein kleiner Ausschnitt:
    Teil 1

      entwickelt von cmx Konzepte
       und Webovations
      cmxKonzepte┬ę 
      Sie erreichen uns:
      Montag bis Freitag
      Montag bis Mittwoch   
      Donnerstag
      09:00 - 11:45 Uhr
      14:00 - 17:00 Uhr
      15:00 - 17:45 Uhr